Der Exportpreis 2017 ist ausgeschrieben und das Bewerbungsformular ist wieder online auf exportpreis.at verfügbar.

Anmeldeschluss ist der 20. Februar 2017. Die Exportpreis Verleihung findet am Exporttag am 26. Juni 2017 statt.

Die Bewerber treten an um Folgendes zu gewinnen:

  • Eine Augarten-Trophäe in Gold, Silber oder Bronze
  • Eine Gewinnurkunde in Gold, Silber oder Bronze
  • Das Exportpreis-Logo in Gold, Silber oder Bronze
  • Mediale Berichterstattung
  • Eine Unternehmenspräsentation für ein Jahr auf einer Länderseite der Wahl unter , dem österreichischen Wirtschaftsportal im Ausland
  • Exklusiv für Exportpreis-Siegerinnen und -Sieger: Eine kostenlose redaktionelle News-Schaltung auf veröffentlicht auf 200 Länderseiten in deutscher und englischer Sprache

  

Bei der Beurteilung der Einreichungen wird Wert gelegt auf:

  • Interessante, außergewöhnliche Marketingstrategien
  • Nischen bei Produkten bzw. in Märkten
  • Hoher Exportanteil
  • Steigerung des Exportanteils bzw. Halten in schwierigen Märkten
  • Innovationskraft und Risikobereitschaft
  • Diversifikation der Exportmärkte
  • Menschen, die den Erfolg zustande bringen
  • Kooperationen mit anderen österreichischen Unternehmen
  • Joint-Ventures bzw. Kooperationen mit ausländischen Unternehmen vor Ort

Die Firmengröße ist kein Kriterium für die Vergabe des Österreichischen Exportpreises.

Details zum Exportpreis 2017 finden Sie unter www.exportpreis.at.

  

 


Der Feed konnte nicht gefunden werden!